Praxis

Unsere Leistungen.

In unserer Praxis bieten wir das ganze Sprektrum der modernen Zahnheilkunde an. Zahnerhaltung, Prothetik, Chirurgie, Parodontologie, Implantologie, Funktionsanalyse, Kinderbehandlung, Prophylaxe (auch für Erwachsene), professionelle Zahnreinigung uvam. Lediglich komplexere chirurgische Behandlungen, besonders auch bei Herz-Kreislauf-Risikopatienten, oder Behandlungen unter Vollnarkose werden in Zusammenarbeit mit Facheinrichtungen für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde gelöst. Da beide Praxisinhaber im Fachbereich Kieferorthopädie ihre Promotion erlangt haben, nimmt die Diagnostik und Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit Zahnfehlstellungen einen wichtigen Platz ein.

Unser kieferorthopädisches Leistungsspektrum ist daher für eine Zahnarztpraxis außergewönlich umfangreich:

  • Herausnehmbare und festsitzende Behandlungstechniken sowie Schienentherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
  • Bracket-Auswahl in Metall und Keramik.
  • Indirekte Klebetechnik zur Optimierung der Präzision und zur Erhöhung des Komforts für den Patienten während der Behandlung (Klebevorgang).
  • Durchsichtige Schienen zur Korrektur kleiner Fehlstellungen bei Erwachsenen.
  • Aufbissschienen bei Kiefergelenkbeschwerden.
  • Prophylaxe, individuell abgestimmt für jede(n) Patientin(en), rund um die kieferorthopädische Behandlung.
  • Schnarcherschienen.
  • Maryland-Brücken, Retainer: nach Abschluss einer kieferorthopädischen Behandlung eignet sich besonders die Maryland-Brücke bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur kosmetisch und funktionell optimalen, prothetischen Versorgung kleiner Front- und Seitenzahnlücken, z.B. bei Nichtanlagen, wenn langfristig eine Implantatversorgung geplant ist. Die Brücke wird mit Hilfe der Ätztechnik ohne Beschleifen an den Nachbarzähnen befestigt. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren ist die Maryland-Brücke Bestandteil des Leistungskatalogs der Gesetzlichen Krankenkasse(GKV).


Angstpatienten

Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten/innen. Aufklärung, Abklärung des Behandlungsvorganges und des individuell mit dem Patienten abgestimmten Behandlungskonzeptes schaffen Vertrauen und nehmen die Angst.

Hausbesuche/Besuch von Pflegeeinrichtungen

Zu kranken, stark bewegungseingeschränkten oder desorientierten Patienten/innen mit entsprechender Pflegestufe kommen wir nach Hause, führen notwendige, kleinere Schmerzbehandlungen durch und entwickeln mit dem Patienten und den Angehörigen/Pflegenden das geeignete Behandlungskonzept.

 

Allgemeine Einrichtungen


Behandlungseinheiten

Wir verfügen über vier Behandlungseinheiten und ein Prophylaxezimmer. Die Behandlungseinheiten sind so positioniert, dass bestimmte Maßnahmen auch im Rollstuhl oder liegend vorgenommen werden können.

Wartezimmer

Offene Wartebereiche rund um die Rezeption lehnen wir schon aus Gründen der Schweigepflicht ab. Ebenso laufen in unserem Wartezimmer keine Filme zu zahnmedizinischen Themen oder über das Leistungsspektrum der Praxis. Beratung findet im Behandlungszimmer statt. Im Übrigen ist es unser Bemühen, die Wartezeit möglichst kurz zu gestalten, dankbar sind wir deswegen stets für telefonische Terminvereinbarungen.

Eingang

Der Eingang zu unserer Praxis für Patienten/innen mit Handicap ist ebenerdig und stufenlos; Zufahrt bis unmittelbar vor die Praxiseingangstür ist möglich; die Türbreiten sind geeignet für Rollstuhlfahrer, Rollatoren und Kinderwagen.

 

Spezielle Einrichtungen


Röntgengeräte

Neben dem Kleinröntgengerät für normale Zahnfilmaufnahmen verfügt die Praxis über ein modernes Panorama-Großröntgengerät mit diversen Zusatzeinrichtungen. Besonders für kieferörthopädische Behandlungen ist die Auswertung eines oder mehrerer Fernröntgenseitbilder wichtig. Bei speziellen kieferorthopädischen Fragestellungen können wir mit Hilfe von Handwurzelaufnahmen den Wachstumsschub bei Kindern bestimmen. Kiefergelenkprobleme können mit Hilfe von dynamischen Aufnahmen der Gelenkstrukturen diagnostiziert werden.

Kieferorthopädisches Fachlabor

Kieferorthopädische Apparaturen:
Die technischen Apparaturen für herausnehmbare und festsitzende kieferorthopädische Behandlungen werde in unserem eigenen Dentallabor hergestellt. Dazu gehören u.a. aktive Platten, funktonskieferorthopädische Geräte, durchsichtige Korrekturschienen, Palatinal- und Lingualbögen.

Zahnmedizinische Schienen:
Aufbissschienen mit individuell gestalteten Auf- und Einbissen bei CMD Beschwerden (Kiefergelenkbeschwerden), Knirscherschienen, Schnarcherschienen oder Zahnkorrekturschienen werden in enger Abstimmung zwischen unserem Ärzteteam und dem Labor vor Ort hergestellt.